POLITIKUM!


Ein Tag politischer Kunst.

“Demokratie in Gefahr!”

21. Oktober 2017 im Staatstheater Mainz

Ein Projekt von attac Mainz
in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz
veranstaltet von der AG kultur
mit Unterstützung durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung, die Heinrich-Böll-Stiftung, den DGB Rheinhessen-Nahe, Flo Service Veranstaltungstechnik und die Stadt Mainz

POLITIKUM! ist eine Plattform für zeitgenössische Kunst mit emanzi-patorischer und aktivierender Zielsetzung und ein Forum für Vorträge und Diskussionen.

Wir – die AG kultur von attac Mainz – wollen eine Plattform in der Öffentlichkeit und für die Öffentlichkeit bieten, in der Künstler*innen und Wissenschaftler*innen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen
Stellung beziehen, ihrer Haltung in Vorträgen und Kunstprojekten Ausdruck verleihen, Perspektiven öffnen, analysieren, überraschen, vertiefen, provozieren und mit euch diskutieren.

Dieses Jahr gibt‘s POLITIKUM! zum ersten Mal und unser Thema ist „Demokratie in Gefahr“. Die Bedingungen, Vorstellungen und Realitäten von Demokratie sollen beleuchtet werden. Explizit und implizit, ästhetisch und diskursiv, um den Besucher*innen viele Türen zu öffnen und auf unterschiedlichen Ebenen ins Gespräch darüber zu kommen, ob oder wie, warum und was Demokratie auszuhöhlen droht oder verhindert.
Das Themenfeld ist groß:
Rechtspopulismus|Rechtsextremismus, Kulturchauvinismus und Nationalismus, Kapitalismus|Neoliberalismus, Reichtum der Wenigen und Armut der Vielen, Ausbeutung und Unterdrückung, Sicherheit versus Freiheit, Überwachung und Datenspeicherung, autoritärer Staat versus liberale Gesellschaft, Pressezensur und Oppositionsverhinderung, Ausnahmezustand und Stacheldraht, …

Demokratie braucht Solidarität und Widerspruch, Toleranz und einen klaren Standpunkt, Haltung und Kompromissbereitschaft, Initiative, Engagement, fundiertes Wissen, Multiperspektive, Ausdruck, Vernetzung und noch vieles mehr.

Am 21. Oktober 2017 wird die Veranstaltung POLITIKUM! in Kooperation mit dem und im Staatstheater Mainz durchgeführt, einem Ort, der es erlaubt die künstlerischen Produktionen und inhaltlichen Beiträge eng miteinander zu verzahnen.

Fünf Künstler*innen und Künstlergruppen
Brandstifter, KleinMann und Kreis (zu Musik von form),
postrot im diesseits, OKTOOBER,
Theater Membran + Rhizom iA,
ein Experte des Demokratiethemas
Prof. Dr. Andreas Fisahn
und eine Produktion des Mainzer Staatstheaters
sind eingeladen, ein mehrstündiges Programm zu gestalten.

Folder als pdf.


Ein Tag politischer Kunst.

“Demokratie in Gefahr!”

21. Oktober 2017 im Staatstheater Mainz

Ein Projekt von attac Mainz
in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz
veranstaltet von der AG kultur
mit Unterstützung durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung, die Heinrich-Böll-Stiftung, den DGB Rheinhessen-Nahe, Flo Service Veranstaltungstechnik und die Stadt Mainz

POLITIKUM! ist eine Plattform für zeitgenössische Kunst mit emanzi-patorischer und aktivierender Zielsetzung und ein Forum für Vorträge und Diskussionen.

Wir – die AG kultur von attac Mainz – wollen eine Plattform in der Öffentlichkeit und für die Öffentlichkeit bieten, in der Künstler*innen und Wissenschaftler*innen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen
Stellung beziehen, ihrer Haltung in Vorträgen und Kunstprojekten Ausdruck verleihen, Perspektiven öffnen, analysieren, überraschen, vertiefen, provozieren und mit euch diskutieren.

Dieses Jahr gibt‘s POLITIKUM! zum ersten Mal und unser Thema ist „Demokratie in Gefahr“. Die Bedingungen, Vorstellungen und Realitäten von Demokratie sollen beleuchtet werden. Explizit und implizit, ästhetisch und diskursiv, um den Besucher*innen viele Türen zu öffnen und auf unterschiedlichen Ebenen ins Gespräch darüber zu kommen, ob oder wie, warum und was Demokratie auszuhöhlen droht oder verhindert.
Das Themenfeld ist groß:
Rechtspopulismus|Rechtsextremismus, Kulturchauvinismus und Nationalismus, Kapitalismus|Neoliberalismus, Reichtum der Wenigen und Armut der Vielen, Ausbeutung und Unterdrückung, Sicherheit versus Freiheit, Überwachung und Datenspeicherung, autoritärer Staat versus liberale Gesellschaft, Pressezensur und Oppositionsverhinderung, Ausnahmezustand und Stacheldraht, …

Demokratie braucht Solidarität und Widerspruch, Toleranz und einen klaren Standpunkt, Haltung und Kompromissbereitschaft, Initiative, Engagement, fundiertes Wissen, Multiperspektive, Ausdruck, Vernetzung und noch vieles mehr.

Am 21. Oktober 2017 wird die Veranstaltung POLITIKUM! in Kooperation mit dem und im Staatstheater Mainz durchgeführt, einem Ort, der es erlaubt die künstlerischen Produktionen und inhaltlichen Beiträge eng miteinander zu verzahnen.

Fünf Künstler*innen und Künstlergruppen
Brandstifter, KleinMann und Kreis (zu Musik von form),
postrot im diesseits, OKTOOBER,
Theater Membran + Rhizom iA,
ein Experte des Demokratiethemas
Prof. Dr. Andreas Fisahn
und eine Produktion des Mainzer Staatstheaters
sind eingeladen, ein mehrstündiges Programm zu gestalten.

Folder als pdf.

Wann & Wo

PROGRAMM


14:30 – 19:00 | EINGANG Großes Haus
Brandstifter
Die Eigene Partei (D.E.P.) | Partizipative Performance-Aktion

15:00 – 16:30 | ORCHESTERSAAL (Kleines Haus)
KleinMann und Kreis
zu Musik von form
Mensch/Demokratie | Performance

und

postrot im diesseits
Die Bestie der Demokratie | Sound-/Textcollage

17:00 – 19:00 | ORCHESTERSAAL (Kleines Haus)
Prof. Dr. Andreas Fisahn
Hinter verschlossenen Türen:                                                       Halbierte Demokratie? | Vortrag mit Diskussion

19:30 – 20:50 | U17 (Kleines Haus)
Staatstheater Mainz
Ramstein Airbase: Game of Drones | Inszenierung

21:00 – 22:30 | GLASHAUS (Großes Haus)
OKTOOBER
Citizen of the world | Performance
+ tagsüber: Demokgratwanderung auf dem 50. Breitengrad mit Marco Jodes

und

Theater Membran | Rhizom iA
Unantastbar | Perforation

EINTRITT
POLITIKUM!-Karte:
14,50 € / ermäßigt 12,50 € / Schüler u. Studierende 7,25 €
berechtigt zum Eintritt in alle Veranstaltungen des Tages
(mit bevorzugtem Einlass)
inkl. der Vorstellung Ramstein Airbase – Game of Drones
erhältlich an der Theaterkasse

Einzelveranstaltung
KleinMann und Kreis + postrot im diesseits
im Orchestersaal 15:00 Uhr:
5 € / ermäßigt 2€ – nur an der Tageskasse vor Veranstaltungsbeginn
nach Verfügbarkeit

Einzelveranstaltung
OKTOOBER + Theater Membran | Rhizom iA
im Glashaus 21:00 Uhr:
5 € / ermäßigt 2€ – nur an der Tageskasse vor Veranstaltungsbeginn
nach Verfügbarkeit

Vortrag: freier Eintritt (bevorzugter Einlass mit POLITIKUM!-Karte)


Kontakt